Impressum

Inhaber dieser Seite ist eine Privatperson.
Diese Seite richtet sich an Christen, die die Autorität der Bibel anerkennen und sie als Gottes unfehlbares Wort akzeptieren. Aber auch an fragende und suchende Menschen, nach dem wahren Lebenssinn, Orientierung und Festigkeit in der heutigen Zeit.
Ich möchte versuchen auf aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft aufmerksam zumachen, zu prüfen oder eine Orientierung geben. In unserer säkularisierenden Zeit und einer immer mehr fortschreitenden Toleranz mögen einige Textpassagen befremdet wirken.
Ich möchte allerdings darauf hinweisen, das ich bemüht bin die aufgeführten Publikationen biblisch zu begründen und es ist nicht meine Absicht Unwahrheiten oder sektiererische Inhalte zu verbreiten. Es gibt nur eine Wahrheit, wir finden sie in der Bibel, Gottes Wort.
Fred Kaus
Haftung für Links
Diese Seite enthält  Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss haben. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Möchten Sie mit mir in Kontakt treten nutzen sie bitte das Kontaktformular.

Was gilt es heute zu bewahren?

Dein Wort ist wohlgeläutert, und dein Knecht hat es lieb. (Psalm 119,140)

Das Wort, das GOTT gegeben hat, es ist das Licht des Lebens, man liest, studiert es, wird nicht satt und hört es nicht vergebens. Es ist vollkommen, fehlerlos und wahr in allen Dingen, macht Menschen klein und Gott so groß, wer‘s glaubt, der hat Gelingen. Es ist lebendig, wirksam, scharf und dringt durch, bis es scheidet; niemand es kritisieren darf, denn Gott hat es beeidet. Ob Du‘s verstehst ist ganz egal; man kann‘s nicht völlig fassen. Nur Widerstreit ist illegal, das sollt‘ man besser lassen. Was macht ihr denn, so möcht‘ man schrein‘, wollt ihr den HERRN bekämpfen? Macht selbst euch groß und Gott ganz klein. Wollt ihr den GEIST denn dämpfen? Erkennet an Autorität, die diesem Buch zueigen. Und glaubt nicht dem, der Zweifel sät, der Anderes will zeigen. Die Irrtumslosigkeit der Schrift, sie muss verteidigt werden, denn jenes üble Höllengift – nichts Schlimm‘res gibt‘s auf Erden. Nur demütig und bibeltreu macht froh und allgenügsam, man sucht nicht Falsches, sucht nicht neu, ist Seinem Willen fügsam. Das Gottes-Buch, das Himmels-Wort, man soll es lassen stehen, wer es bekämpft, der wird hinfort mitsamt der Welt vergehen. Doch wer der heil‘gen Schrift vertraut, die uns auf deutsch gegeben, der wird für ewig auferbaut, denn sie ist Geist und Leben. Drum halt fest, was geschrieben steht, was ER geoffenbaret, weil JESU Name nie vergeht – so wirst Du wohlbewahret. 
Allein die Schrift, das Bibelwort, allein in Christi Namen, nur Gnade, Glauben, immerfort
hat Gott die Ehre!
Amen
(Frank Cisonna)